Spender werden

Schirmherrschaft

Unser Schirmherr „Blacky“ spendet 21.000 Euro der Erlöse aus seinem Abschiedsspiel für unsere herzkranken Kinder

7. Februar 2010: Christian Schwarzer, Ex-Handball-Nationalspieler und "Blacky" genannt, überreichte Monika Funk, der 1. Vorsitzenden des Vereins Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V., eine Spende in Höhe von 21.000 €. Das Geld stammt aus seinem Abschiedsspiel in Homburg-Erbach im Juni letzten Jahres, dabei kamen insgesamt 63.000 € zusammen.

Monika Funk freute sich sehr angesichts dieser großen Summe. Das Geld soll eingesetzt werden für den Klinikclown sowie für therapeutisches Reiten, das als weitere Maßnahme für die herzkranken Kinder angedacht ist. Zudem wird mit dem Geld auch die Villa Regenbogen mit Übernachtungsmöglichkeiten für die Eltern und Angehörige herzkranker Kinder weiter unterstützt.

Christian „Blacky“ Schwarzer dankte den Sponsoren, Fans und ehrenamtlichen Helfern des Abschiedsspiels, die diese Summe möglich gemacht haben und beteuerte: „Es ist mir wichtig, etwas für andere zu geben. Ich habe selbst einen Sohn und weiß, wie wichtig es ist, dass man gesunde Kinder hat. Deshalb will ich helfen, dass es auch hier den Kindern besser geht.“

Christian Schwarzer besuchte während des Rundgangs mehrere kleine Patienten und unterhielt sich auch mit deren Eltern.

Für Aufmunterung sorgte der aus Vereinsmitteln finanzierte Kinderclown, der den Kleinen das Zaubern beibrachte.

Auch in der Jugendarbeit engagiert er sich u. a. als Jugendkoordinator des deutschen Handballbundes, denn er will seine Erfahrungen an den Nachwuchs weitergeben. Nach der Überreichung des Spendenschecks an Monika Funk führte Prof. Dr. Abdul-Khaliq, Leiter der Kinderkardiologie am UKS, das Ehepaar Schwarzer über die Station.

Er erinnerte daran, dass man neben der Behandlung der Kinder auch an die Eltern denken müsse: "... denn es ist ja auch für sie eine große Belastung, wenn sie 15-16 Stunden am Tag auf der Station bleiben. Die Eltern brauchen dann eine Möglichkeit sich zurückzuziehen. Das können sie in unserer Elternwohnung, die ohne die Elterninitiative nicht möglich gewesen wäre."

Christian Schwarzer besuchte während des Rundgangs mehrere kleine Patienten und unterhielt sich auch mit deren Eltern. Für Aufmunterung sorgte der aus Vereinsmitteln finanzierte Kinderclown, der den Kleinen das Zaubern beibrachte.

Benefizgolfturnier auf dem Golfplatz Katharinenhof mit Blacky Christian Schwarzer

<b>Christian Schwarzer beim Benefizgolfturnier</b>
<b></b>
<b></b>

Große Abschiedsgala für den Schirmherrn des Vereins Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V.

Dem Schirmherrn Christian Schwarzer kamen die Tränen

7. Juni 2009: Es war der erwartete emotionale Abschied: Christian Schwarzer, über viele Jahre einer der besten Handballspieler der Welt, hatte zum großen Finale geladen. Dorthin, wo er sich am wohlsten fühlt, nach Homburg im Saarland. Gemeinsam mit Mitspielern aus 20 Jahren vom VFL Fredenbeck, vom TBV Lemgo, aus Barcelona, der deutschen Nationalmannschaft, den Rhein-Neckar-Löwen und natürlich auch aus Niederwürzbach im Saarland, wo Christian Schwarzer von 1991-1999 spielte und seine neue Heimat gefunden hat.

40 der besten Handballspieler der Welt waren gekommen, um ihrem Freund und Mitspieler einen ehrenvollen Abschied zu bereiten. Spieler wie Staffan Olsson, Andrej Klimovets, Pascal Hens, Henning Fritz, Markus Baur, Stefan Kretzschmar, Carlos Ortega, um nur einige zu nennen, lieferten in der vollbesetzten Halle in Homburg ein Handballspektakel, wie es das Saarland noch nie erlebt hatte.

Die Zuschauer waren vom Spiel, in dem internationale Stars gegen nationale Stars antraten und das mit einem Unentschieden endete, hellauf begeistert. In einer bewegenden Rede, bei der Christian Schwarzer die Tränen kamen, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Mitspielern und seinen Fans, die immer hinter ihm gestanden haben.

Der Erlös des Abschiedspiels geht an drei Organisationen, die Christian Schwarzer seit langer Zeit unterstützt:

  • Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V., wo Christian seit 2007 als Schirmherr fungiert
  • Joachim Deckarm Stiftung
  • TEAM 73 e.V., das hilfsbedürftige Menschen unterstützt

Christian Schwarzer wird nach Beendigung seiner Laufbahn als Spieler nun neue Aufgaben als Jugendkoordinator beim Deutschen Handballbund übernehmen.

Für seine neue Aufgabe wünschen wir ihm viel Glück und von Herzen alles Gute!

Handballstar Christian Schwarzer übergibt Spende ...

... und kündigt das große Benefiz-Abschiedsspiel am 7. Juni 2009 in Homburg/Erbach an

6. März 2009: 1.075 Euro konnte Christian Schwarzer heute im Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg an die Elterninitiative Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V. übergeben. Die Spende wird für die Ausstattung eines speziellen Elternaufenthaltsraums in der Klinik für Kinderkardiologie verwendet. Die Eltern herzkranker Kinder können in diesem Zimmer lesen, fernsehen oder sich in Ruhe unterhalten während ihre Kinder medizinisch versorgt werden.

1.000 Euro stammten aus der Internetauktion von Trikots, die er unter anderem bei den Olympischen Spielen getragen hatte. 75 Euro kamen durch Kaffee- und Kuchenverkauf bei einem Kindertraining des Handballers beim JSG Ommersheim/Aßweiler zusammen. „In Deutschland kommt jährlich etwa jedes 100. Kind mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Die Probleme der herzkranken Kinder sind aber nicht so bekannt.

Deshalb ist das Engagement von Christian Schwarzer klasse und das Benefizspiel eine Superaktion“, freut sich Professor Dr. Hashim Abdul-Khaliq, Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie, auf das bevorstehende Ereignis. „Von diesen kleinen und großen Beiträgen profitieren unsere herzkranken Kinder sehr. Wir sind froh, dass sich Christian Schwarzer als Schirmherr unseres Vereins so stark für herzkranke Kinder einsetzt.

Dies hat unseren bundesweiten Bekanntheitsgrad sehr gesteigert und die Aufmerksamkeit in der Bevölkerung für diese Erkrankungen erhöht“, lobte Monika Funk, die Vorsitzende der Elterninitiative das Engagement des Handballers, der heute schon die nächste große Unterstützungsaktion ankündigte. „Am 7. Juni 2009 um 15.00 Uhr wird im Sportzentrum Homburg/Erbach mein Abschiedsspiel als große Benefizaktion stattfinden.

Dabei wird eine nationale Auswahl an ehemaligen Mitspielern gegen eine internationale Auswahl antreten. Der Gesamterlös dieser Veranstaltung wird drei sozialen Organisationen zugute kommen. Dies sind die Elterninitiative Herzkrankes Kind Homburg Saar e. V., das TEAM 73 e.V. (Initiative für hilfsbedürftige und in Not geratene Menschen) und der Jo-Deckarm-Fonds“, kündigte der sozial stark engagierte Sportler das besondere sportliche Highlight dieses Jahres heute im Rahmen eines Spendentermins in der Kinderklinik des UKS an.

Der Handballer ist im Gespräch mit Sponsoren, die sich an dieser Benefizaktion durch Schaltung unterschiedlicher Werbepakete beteiligen können. Die Möglichkeiten umfassen beispielsweise Durchsage-, Banden- oder Bodenwerbung, Eintrittskarten und Einladungen zur Players-Night-Party mit den Stars des Abends. Voraussichtlich werden beispielsweise weitere Handballstars wie Jürgen Hartz oder Stefan Kretzschmar teilnehmen.

Schwarzer beendet nach der Saison 2008/2009 seine aktive Laufbahn als Handballer. Damit geht nach zwei Jahrzehnten eine lange und erfolgreiche Karriere für einen der erfolgreichsten deutschen Handballspieler zu Ende. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm er an sechs Welt-, fünf Europameisterschaften und vier Olympischen Spielen teil. Mit dem Gewinn des WM-Titels 2007 durch die Deutsche Nationalmannschaft wurde das „Wintermärchen“ wahr.

Informationen zu Christian Schwarzer: www.christian-schwarzer.de

November 2007: Christian Schwarzer wird Schirmherr unseres Vereins

Mit dem Wahlsaarländer Christian (Blacky) Schwarzer haben wir erstmals einen Schirmherrn für unsere Elterninitiative gewinnen können. Er hatte sich seinerzeit auf die Anfrage der 1. Vorsitzende der Elterninitiative, Monika Funk, spontan für ein Engagement in unserer Elterninitiative bereit erklärt.

Der aktuelle Handballweltmeister ist am 23.10.1969 in Braunschweig geboren und hat bisher in zahlreichen Vereinen national und international sehr erfolgreich gespielt und sehr viele Titel gewonnen. Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn der Handballweltmeisterschaft im Frühjahr 2007. In unserer Region ist Blacky dadurch bekannt geworden, weil er 9 Jahre für den TV Niederwürzbach gespielt hat und dort neben zwei deutsche Vizemeisterschaften auch den europäischen City-Cup gewonnen hat. Nach dem Gewinn der Handball-Weltmeisterschaft 2007 spielt Schwarzer bei den Rhein-Neckar-Löwen im badischen Kronau - Östringen. Christian gehört noch heute zu den besten Kreisläufern der Welt.

Blacky ist in Niederwürzbach zu Hause, wo er mit Frau Tanja, Sohn Kian-Maurice und Schäferhund Largo wohnt. Durch seine Wahlheimat Niederwürzbach hat Blacky eine besondere Beziehung zum Saarland.

 

Mit Christian Schwarzer engagiert sich ein weltweit bekannter und erfolgreicher Leistungssportler für die Ziele unseres Vereins. Die Begründung der Schirmherrschaft fand regional wie auch überregional große Beachtung. Presse und TV berichteten über das Engagement von Blacky bei unserem Verein und hob den sozialen Einsatz des Ausnahmesportlers hervor, der sich neben unserem Verein auch noch für das TEAM 73 e.V. und Children with special needs engagiert.

Übergabe eines medizinischen Geräts im Wert von 55.000 EUR

Der Homburger Verein "Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V." hat als Schirmherrn Handballweltmeister Christian Schwarzer gewonnen. Mit Christian Schwarzer engagiert sich ein weltweit bekannter und erfolgreicher Leistungssportler im Saarland. Christian Schwarzer hat 8 Jahre von 1991 bis 1999 auch für den damaligen saarländischen Handball-Bundesligisten TV Niederwürzbach gespielt und mit ihm auch den europäischen City-Cup gewonnen.

Nach dem Gewinn der Handball-Weltmeisterschaft 2007 spielt Schwarzer bei den Rhein-Neckar Löwen im badischen Kronau-Östringen. Er hat sich auf die Anfrage der 1. Vorsitzende der Elterninitiative, Monika Funk, spontan für ein Engagement bereit erklärt.

Monika Funk, die den Verein 1991 gegründet hat, wird die Schirmherrschaft von Christian Schwarzer anlässlich der Übergabe eines medizinischen Geräts im Wert von 55.000 EUR, das der Verein der Kinderkardiologischen Klinik der Universitätsklinik Homburg/Saar gespendet hat, der Öffentlichkeit mitteilen.

Der Klinikdirektor Prof. Dr. med. Hashim Abdul Khaliq begrüßte in besonderem Maße das Engagement des bekannten Sportlers für diese Elterninitiative, die in den letzten Jahren mehr als 1,4 Mio EUR gesammelt hat und dieses Geld überwiegend der Kinderkardiologie für medizinische Geräte zur Verfügung gestellt hat.

Darüber hinaus finanziert der Verein medizinisches Personal und unterhält auf dem Uni-Gelände eine Elternwohnung, in der Eltern stationär aufgenommener Kinder kostenlos wohnen können.

Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V.

Überhofer Straße 37 66292 RiegelsbergTelefon: 06806-3430info(at)herzkrankes-kind-homburg.de